Schale aus Papier

Ostern naht und falls ihr noch nach einer schönen Idee sucht, um Schokoladeneier zu verschenken und zu verstecken, dann ist diese Schale aus Papier genau das Richtige für euch. Das Falten gelingt im Handumdrehen und alles, was ihr dazu braucht, ist ein quadratisches Blatt Papier. Dieses kann entsprechend der gewünschten Größe angepasst werden, wobei sich bei größeren Schalen ein etwas festeres Papier empfiehlt. Ich wünsche euch viel Freude beim Kreativsein und eine schöne Osterzeit!

Voilà die Anleitung für die Schale, die sich nicht nur für Ostereier eignet, sondern auch ganz hervorragend für Teegebäck, Kekse, Nüsse und andere Kleinigkeiten. Das schön gestaltete Papier ist übrigens von Subikiawa.

Weiterlesen

Kartenetui

Voilà eine kleine Faltanleitung für ein Kartenetui, welches sich sowohl für Visitenkarten, Kreditkarten und ähnliche Karten als auch für Geldscheine und entsprechende Geschenke verwenden lässt. Es hat zwei Fächer zum Einstecken der Karten und kann bei Bedarf auch größer gestaltet werden. Für das klassische Visitenkarten-Format benötigt ihr ein quadratisches Blatt Papier in der Größe 15 x 15 cm. Es ist übrigens auch eine schöne Idee die eigene Visitenkarte direkt in einem hübschen Papieretui zu überreichen. Viel Freude beim Falten und Finden von neuen Ideen zur Verwendung dieses praktischen Origami-Modells!

Weiterlesen

Freundschaft

Der kleine Prinz ging, die Rosen wiederzusehn: „Ihr gleicht meiner Rose gar nicht, ihr seid noch nichts“, sagte er zu ihnen. „Niemand hat sich euch vertraut gemacht, und auch ihr habt euch niemandem vertraut gemacht. Ihr seid, wie mein Fuchs war. Der war nichts als ein Fuchs wie hunderttausend andere. Aber ich habe ihn zu meinem Freund gemacht, und jetzt ist er einzig in der Welt.“ Antoine de Saint-Exupéry

Foto Clarissa Nill

Weiterlesen

Stäbchenhüllen

Wie ich finde schmeckt das Essen besonders gut, wenn auch der Tisch liebevoll und schön gedeckt ist. Hier habe ich eine kleine Idee für euch wie ihr hübsche Hüllen für Essstäbchen falten könnt – ganz einfach und unkompliziert. Es bietet sich Origamipapier in der Größe 7,5 x 7,5 cm an.

Hierzu kommen mir ein paar wunderschöne Zeilen aus dem Buch „Lob des Schattens“ von Tanizaki Jun’ichiro ins Gedächtnis: „Es heißt oft, die japanische Küche sei nicht zum Essen da, sondern zum Anschauen, aber in unserem Fall möchte ich sagen, noch mehr als zum Anschauen sei sie zum Meditieren da. Das ist die Wirkung einer wortlosen Musik, die aus dem Zusammenspiel des im Dunkel flackernden Kerzenlichts mit der Lackschale aufklingt.“

Weiterlesen

Weiß

Das neue Jahr liegt beinahe noch unberührt und rein vor uns wie ein weißes Blatt Papier, das nur darauf wartet von uns beschrieben zu werden. Die Farbe Weiß beinhaltet wie die Leere auch unermesslich viele Möglichkeiten und beschreibt zugleich eine Nicht-Existens und einen Anfang. Was möchte ich erschaffen und in die Welt bringen, wie möchte ich mein Leben gestalten? Diese Gedanken gehen mir durch den Kopf während ich den Tanz der Schneeflocken beobachte und die Ruhe des Wintertages in mir aufnehme.

Weiterlesen

Crodino Craft Market

Habt ihr Lust darauf nette Leute kennenzulernen, köstlichen Aperitif zu trinken und kreativ zu sein? Dann kommt doch zu den Crodino Craft Markets! Ich werde dieses Wochenende in Stuttgart sowohl am Samstag, den 12.9. sowie Sonntag, den 13.9. jeweils von 16.00 bis 17.30 und von 18.30 bis 20.00 Uhr Origami-Workshops leiten. Zu den gleichen Uhrzeiten bin ich auch in München am 26. und 27. September anzutreffen und würde mich freuen euch dort zu sehen! Mehr Informationen zu den Crodino Craft Markets findet ihr hier.

Foto Clarissa Nill

Weiterlesen

Origami-Untersetzer

Sehen diese Untersetzer für Gläser, Tassen und Flaschen nicht wunderschön aus? Sie sind so schnell und einfach gemacht, dass sie auch noch gefaltet werden können, wenn die Gäste bereits auf dem Weg sind. Für einen Untersetzer wählt man entweder zwei Papiere einer ähnlichen Farbe oder experimentiert mit Kontrasten und – wieso eigentlich nicht – mit Mustern. Ich könnte mir sogar vorstellen, die Papierquadrate nicht als Untersetzer zu verwenden, sondern zu einem grafischen Bild zusammenzustellen. Lasst eurer Fantasie freien Lauf und probiert mal etwas Neues aus!

Weiterlesen

Segelboot

Nun ist es Sommer und die Hitze mancher Tage lässt mich träumen von kühlem Wasser und einer frischen Brise. Wie gerne würde ich da einfach nur mit einem Segelboot über den See schippern und den Wind um die Nase spüren…

Für dieses kleine Segelboot braucht es lediglich ein paar wenige Faltungen und voilà, schon hält man ein bezauberndes Papierobjekt in der Hand. Wie liebe ich doch die Klarheit und Schönheit des Einfachen!

Weiterlesen