Origami-Untersetzer

Sehen diese Untersetzer für Gläser, Tassen und Flaschen nicht wunderschön aus? Sie sind so schnell und einfach gemacht, dass sie auch noch gefaltet werden können, wenn die Gäste bereits auf dem Weg sind. Für einen Untersetzer wählt man entweder zwei Papiere einer ähnlichen Farbe oder experimentiert mit Kontrasten und – wieso eigentlich nicht – mit Mustern. Ich könnte mir sogar vorstellen, die Papierquadrate nicht als Untersetzer zu verwenden, sondern zu einem grafischen Bild zusammenzustellen. Lasst eurer Fantasie freien Lauf und probiert mal etwas Neues aus!

Weiterlesen

Segelboot

Nun ist es Sommer und die Hitze mancher Tage lässt mich träumen von kühlem Wasser und einer frischen Brise. Wie gerne würde ich da einfach nur mit einem Segelboot über den See schippern und den Wind um die Nase spüren…

Für dieses kleine Segelboot braucht es lediglich ein paar wenige Faltungen und voilà, schon hält man ein bezauberndes Papierobjekt in der Hand. Wie liebe ich doch die Klarheit und Schönheit des Einfachen!

Weiterlesen

Blütenherz

Ist das nicht wunderschön – ein Herz, welches sich zu einer Blüte öffnet?! Mich berühren Schlichtheit und Schönheit dieses kleinen Papierobjekts und ich erfreue mich an der wunderbaren Botschaft ‚öffne dein Herz wie eine Blüte ihre Blätter‘. Die Faltanleitung ist ebenso einfach und klar und die Möglichkeiten der Verwendung vielseitig – ob als Dekoration, Gutschein, herzliche Nachricht, Verzierung eines Geschenks oder auf einer Grußkarte. Ich bin sicher dieses kleine Papierherz lässt die Herzen der Menschen erblühen!

Weiterlesen

Papiertütchen

Papiertütchen selbst herzustellen macht unglaublich viel Spaß! Alles was man dafür braucht ist ein Bogen Papier und etwas Masking Tape, je vielfältiger die Muster und Farben umso schöner. Diese Tütchen eignen sich hervorragend um eine Kleinigkeit zu verschenken, Büroartikel oder Pflanzensamen aufzubewahren und und und. Lasst eurer Fantasie freien Lauf und probiert es gleich einmal aus – viel Freude damit!

Weiterlesen

Papierperlenkette

Diese Papierperlen sind einfach wunderbar! So schön und doch ganz schnell und leicht gemacht. Hier habe ich original japanisches Papier verwendet, es geht aber auch mit Geschenkpapier oder Magazinseiten. Eines ist sicher, wenn man erst einmal angefangen hat, kann man gar nicht mehr aufhören! Die fertigen Perlen werden dann auf einer Schnur zur Kette aufgefädelt – ein kurzweiliges und schönes Papierprojekt für Frühlingstage daheim. Ich wünsche viel Freude beim Kreativsein!

 

 
Weiterlesen